VITAL COMMUNITIES
  Vitalcommunities.atgfCommunitieshfgrisflecting
 

risflecting: Rausch und Risikopädagogik

Weniges wird in der pädagogischen, beratenden und sozialen Arbeit stärker tabuisiert und gemieden als die menschlichen Urphänomene Rausch und Risiko. Risflecting entwickelt seit nunmehr 11 Jahren Praxisprojekte, wissenschaftliche Grundlagen und Bildungsangebote für eine integrative Rausch- und Risikopädagogik – ihr Ziel ist es, diese der Vernunft nicht zugänglichen Verhaltensweisen und Bedürfnisse zu kultivieren.

Die Lehrgänge vermitteln Ihnen umfassende Grundlagen, Menschen durch dieses Neuland zu begleiten. Für eintägige Veranstaltungen oder Vorträge zum Thema steht unser ReferentInnen-pool von 12 risk guides bereit und Projekte können Sie auf www.risflecting.at finden.

Lehrgänge

Die risflecting-Lehrgänge bieten in drei Blockveranstaltungen einen profunden Einstieg in die Rausch- und Risikopädagogik. Die 3- bis 5-tägigen Lehrgangsblöcke finden an verschiedenen Orten im deutschsprachigen Raum statt. Mit dem abschließenden Coaching wird das Zertifikat zum/r „Risikopädagogischen BegleiterIn“ erworben. Dieses berechtigt zur Mitarbeit im risflecting-pool, dem derzeit etwa 50 PraktikerInnen aus verschiedenen Handlungsfeldern angehören.
risflecting-Lehrgang 2012 (Pdf )

ReferentInnen-pool

Wenn Sie den risflecting-Ansatz Ihrem beruflichen oder sozialen Umfeld näher bringen möchten, stehen Ihnen folgende ReferentInnen aus unserem pool an ausgebildeten RisikopädagogInnen zur Verfügung:
eingetragene risk guides

Veranstaltungen oder Vorträge zum Thema gestalten Gerald Koller oder die MitarbeiterInnen des risflecting-pools – Ihrem diesbezüglichen Kontakt sehen wir gerne entgegen: Nähere Informationen und Praxisprojekte finden Sie auf www.risflecting.at

 

3 schiffe